ÖKOTEC-Partnerkreis

August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 14/16
26135 Oldenburg

Telefon: +49 441 - 2004-260
Telefax: +49 441 - 2004-119

URI: http://www.oekotec-partnerkreis.de/

Navigationspfad:
 
Hauptnavigation:
 

Wärmepumpen - Fazit

Die Wärmepumpe wird bevorzugt in Verbindung mit Niedertemperatur-Fußbodenheizsystemen zur alleinigen Gebäudeheizung genutzt.

Jahrzehntelange Betriebserfahrungen haben gezeigt, dass neben nahezu wartungsfreier Technik günstige Betriebskosten die Verwendung von Wärmepumpen rechtfertigen.

Wer sich für eine Wärmepumpe interessiert, sollte sich nicht von eventuell falschen Angeboten über Anschaffungskosten, die die Wärmepumpe als zu teuer darstellen, abschrecken lassen. Hier muß man wirklich fair Position für Position vergleichen, denn bei einer Wärmepumpenanlage entfällt z.B. der Schornstein mit all seinen Folgekosten.

Selbst wenn die Wärmepumpe nicht durch ein Förderprogramm seitens des Energieversorgers oder des Bundes gefördert wird und damit die Anschaffungskosten etwas höher sind als bei anderen Heizsystemen, so sind unter normalen Umständen die Betriebskosten geringer als bei den anderen Systemen und man hat außerdem die Gewissheit, etwas für die Umwelt getan zu haben.

Monovalente Wärmepumpe

Die monovalente Wärmepumpe ist für den Neubau die optimale Lösung. Der Wärmegewinn aus dem Erdreich – hier besonders mittels Erdsonden – bietet die meisten Vorteile. Eine monoenergetische Betriebsweise ist unter anderem wegen geringer Erschließungskosten eine wirtschaftliche Lösung.

Der Elektroinstallateur, Ihr kompetenter Partner, gibt gerne Auskunft über Einsatz von Wärmepumpen, außerdem gibt er Tipps über aktuelle Förderungsmöglichkeiten der Energieversorger sowie des Bundes. Den Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden Sie in der Übersicht der ÖKOTEC-Partner.

Aus ökologischer Sicht weist die Wärmepumpe unter anderem noch folgende Vorteile aus: Im Vergleich zu einer Brennstoffzentralheizung verbraucht sie bis zu 40% weniger Primärenergie und reduziert je nach Betriebsweise den Kohlendioxidausstoß gegenüber einer Ölzentralheizung um etwa 50%, so dass die Umwelt erheblich entlastet wird. Wenn Sie mehr über Förderprogramme wissen möchten, wählen Sie bitte die Seite der Förderprogramme mit den Links zu den einzelnen Anbietern.

Als Abschluss möchten wir gerne anmerken, wie bereits in der Einleitung angedeutet, dass Sie als Interessent für eine Wärmepumpe sich bitte, im eigenen Interesse, nur von Fachbetrieben beraten lassen und dass Sie nur Anlagen von namhaften Herstellern auswählen, denn nur diese Systeme sind technisch ausgereift und werden ständig weiterentwickelt.

Möchten Sie mehr über technische Einzelheiten erfahren, wählen Sie bitte die Links auf der Übersichtsseite der Hersteller.

Linktipp: Stiebel Eltron Wärmepumpenwelt

Unternavigation:

Produkte & Technologien

Gesamte Internetpräsenz nach Suchbegriff(en) durchsuchen
Logo Termine & Messen

Aktuelle Informationen

Solar Repowering optimiert bestehende PV-Anlagen

Bäckerei erzeugt eigenen Strom und Wärme

von Energie- & Elektrotechnik Henry Schulze (Profil)
14.08.2014 | Blockheizkraftwerk

Messe Nordhaus 2015

von ÖKOTEC-Partnerkreis
22.10.14 | Termine & Veranstaltungen

Aktivster Partner

Elektro Kirfel GbR

Auf der Hostert 5
52396 Heimbach
Telefon: 02425 640
Telefax: 02425 7304
E-Mail: kontakt(ot)elektro-kirfel.de